Drucken

Antreten zur Bekanntgabe des Schützenkönigs am Vormittag

Nähert sich das Fronleichnamsfest, rückt auch das Schützenfest näher. Bereits in den Wochen zuvor besteht für alle Vereinsmitglieder und deren Familienangehörige die Möglichkeit am Kordel- und Plakettenschießen teilzunehmen. Die Plaketten werden je nach erreichter Ringzahl (fünf Schuss) in Bronze, Silber und Gold jedes Jahr mit einem anderen Motiv ausgegeben. 

Am Fronleichnamstag findet auf dem vereinseigenen Gelände das Kinderschützenfest statt. Der Königstisch vom Vorjahr übernimmt dabei die Bedienung mit Kaffee und Kuchen auf dem Festzelt, während sich die Kinder an den einzelnen Spielständen vergnügen. Der Kuchen wird von Vereinsmitgliedern des Bezirkes gestiftet, der in dem Jahr auch für das Schmücken des Festplatzes und Festzeltes zuständig ist.

Schützenumzug nach der Messfeier

 
page37image36721472 page37image36720912 page37image36717552page38image37220832

Am Freitag nach Fronleichnam findet dann das Schützenfest statt, das an diesem Tag alle Vereine der Mark Hörstel begehen. Für die Ostenwalder Vereinsmitglieder beginnt der Schützenfesttag morgens um 07.30 Uhr mit der Schützenmesse in der Christus-König-Kapelle in Ostenwalde. Die Ostenwalder Vereinsmitglieder treten nach der Schützenmesse auf dem Kapellenplatz an und legen dort am Mahn- mal einen Kranz nieder. Nach einem Schützenumzug beginnt das Ringen um die Königswürde im Schießstand. Um 11.00 Uhr treten die Vereinsmitglieder zur Bekanntgabe des Königs an und begleiten ihn dann anschließend auch zum Markenkönigschießen. Das Markenkönigschießen richtet dabei immer der Verein aus, der im Vorjahr den Markenkönig gestellt hat.

In Ostenwalde trifft sich am gleichen Tag abends um 19.00 Uhr die Schützenfamilie zur Proklamation des neuen Schützenkönigs oder der Schützenkönigin, da mittlerweile auch einige Frauen dem Verein beigetreten sind. Im Rahmen der Proklamation werden auch die Pokale verliehen, die die Frauen am Fronleichnamstag und am Schützenfesttag unter sich ausgeschossen haben. Nach einem Schützenumzug und dem Ehrentanz des neuen Königspaares auf dem Zelt wird dann bis tief in die Nacht gefeiert.

Am ersten Samstag im Juli bringt die Schützenfamilie ihrem neuen König nach einem Schützengottesdienst in der Christus-König-Kapelle die Königsscheibe. Musikalisch begleitet wird das Scheibewegbringen vom Blasorchester Hörstel.

page38image36724944page38image36898000
 
Zugriffe: 237